Was kann man in Agia Roumeli unternehmen?

Walking in Agia Roumeli

Auf ganz Kreta gibt es keinen anderen Ort, der direkt am Meer und gleichzeitig so nah an den steil aufragenden Bergen liegt. Dementsprechend hat Agia Roumeli zwei großartige Quellen für Aktivitäten anzubieten: das Meer und die Berge.

Vielen Besuchern genügt das herrlich klare Wasser und die dramatische Bergkulisse; sie entspannen sich die meiste Zeit auf dem hübschen Kiesstrand direkt beim Dorf.
Ihn haben Sie vor dem Mittagessen oder am späten Nachmittag ganz für sich. In den Mittagsstunden teilen Sie ihn mit den Wanderern aus der Samaria-Schlucht, aber der Strand ist lang, und wenn Sie ein paar Minuten weiter laufen, wird es wieder ruhig und friedlich.
Für Schnorchel- und Tauchfans gibt es am westlichen Strandende Felsen, die man erforschen kann.

Wir bieten auch unser eigenes 4-Tage-Programm an, in dem wir Samaria und Agia Roumeli, ihre Natur und Bräuche entdecken.

Ausblicke östlich des Dorfes

Wenn Sie auf die kleinen Bilder klicken, öffnet sich eine größere Version in einem neuen Fenster

The beginning of the path to Agios Pavlos
The Byzantine chapel of Agios Pavlos
View from the path
The bay of Agia Roumeli at sunrise
View from the path to Agia Roumeli
The entrance of the gorge of Eligas from the sea

Laufen Sie weiter auf diesem Weg, kommen Sie irgendwann zum Marmara-Strand, dem Dorf Loutro und schließlich Chora Sfakion, das etwa 7 Wanderzeit von Agia Roumeli entfernt liegt. Sie können dann eines der häufig fahrenden Schiffe zurück nach Agia Roumeli nehmen.

Wenn Sie schon so nah an den Bergen sind, möchten Sie vielleicht auch zu den beiden verfallenen Schlössern hochwandern, die auf dem ersten Hügel westlich des Dorfes liegen. Der Blick von den Schlössern ist herrlich.
Wollen Sie die Berge noch weiter erkunden, können Sie Informationen von Roussos oder seinem Bruder Spiros bekommen, die bereitwillig ihr wertvolles Wissen über die Region mit Ihnen teilen werden. Sie sind hier geboren und kennen die Berge und die Umgebung wie ihre Westentasche.

Und nicht zuletzt wollen Sie sicher einen Blick auf die Samaria-Schlucht werfen. Es ist nicht schwierig, sie von Agia Roumeli hochzuwandern, und wenn Sie frühmorgens aufbrechen, haben Sie diese schöne Schlucht fast ganz für sich. Laufen Sie so lange, wie Sie wollen, Sie können ja jeden Moment umkehren. Wenn Sie immer weiter hochwandern, begegnen Sie Touristen, die die Schlucht von Omalos nach Agia Roumeli laufen.
Nach einer 2 km langen Wanderung Richtung Schlucht kommen Sie zum alten Dorf Agia Roumeli. Hier hat man die neuere Geschichte des Dorfes vor Augen. Es ist interessant zu sehen, wie alt es wirkt, aber bis vor nur 40 Jahren war es ein großer und lebendiger Ort. Die Einwohner begannen 1954, das Dorf zu verlassen, als eine Flutwelle viele Häuser mehr oder weniger zerstörte. Zu dieser Zeit entstand nach und nach das neue Agia Roumeli am Ufer des Libyschen Meeres.
Direkt nach dem alten Dorf Agia Roumeli betreten Sie den Samaria-Nationalpark.

Eine Beschreibung der Wanderung durch die Samaria-Schlucht (die Sie in der entgegengesetzten Richtung laufen können) und Fotos können Sie unter Die Samaria-Schlucht lesen.

Mehr Bilder aus der Gegend
Wenn Sie auf die kleinen Bilder klicken, öffnet sich eine größere Version in einem neuen Fenster

The "IGates" in the gorge of Samaria
The beach of Domata in winter
The view from the second castle of Agia Roumeli

Und wenn es Abend wird, kehren Sie in das kleine Dorf mit seinem ruhigen Dorfleben zurück.

The "main street" in the evening

All content © 2001 - 2014
Facebook Tumblr Trip